Deutsch
English
Русский
ZOM / ZIM

ZIM; Zentrum für Innere Medzin
Oberdürrbacher Straße 69
7080 Würzburg

Anmeldung und Fragen zur Untersuchung:
Raum: A4.-1.962
Tel.: (0931) 2 01-4 02 20

Blutentnahme:
Raum: A4.-1.979
Tel.: (0931) 2 01-4 07 30
Zeiten zur Blutentnahme:
Mo. - Fr. von 8:00 - 15:00 Uhr

Lageplan-UKW_ZIM-Gastroenterologie

Lageplan-UKW_ZIM-ZOM

Gastroenterologisches Funktionslabor

Das gastroenterologische Funktionslabor ist im Zentrum für Innere Medizin (Oberdürrbacher Str. 6) lokalisiert. Im Raum A4.-1.939 in der endoskopischen Abteilung (Haus A4, Ebene -1) werden die Atemgastests zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Fruktose, Laktose) sowie für spezielle Fragestellungen (Bakterielle Fehlbesiedlung, Helicobacter pylori-Besiedlung, Leber- und Pankreasfunktionsbestimmung) durchgeführt. Im Raum A4.-3.950 (Haus A4, Ebene -3) werden Stuhlproben zur Bestimmung der Entzündungsaktivität des Darmes (Calprotectin) und Funktion der Bauchspeicheldrüse (Elastase) durchgeführt (Bild 1 A).


Gastroenterologisches Forschungslabor

Das gastroenterologische Forschungslabor Auvera-Haus ist in der Grombühlstr. 12, 97080 Würzburg lokalisiert. Es steht ein Grossraumlabor mit zwei Zellkulturen, zwei Funktionsräume, ein Büroraum und ein Doktorandenzimmer zur Verfügung. Mit der AG Walter (IKBZ) gemeinsam genutzte Räume sind ein Isotopenlabor, ein Aufenthaltssraum, ein Kühlraum, ein Raum zur Fluoreszenzmikroskopie und eine Dunkelkammer. Die Forschungsschwerpunkte des Labors sind zum einen die Erforschung der Karzinogenese von gastrointestinalen Karzinomen und zum anderen Studien der Barrierefunktion des Darms und Beeinflussung durch Nahrungsmittelbestandteile, sowie funktionellen Kohlehydraten (Bild 1 B,C).


Ernährungssuite
In der Ernährungssuite können Studien zum Einfluß von speziellen Ernährungs- und Nahrungsinhaltsstoffen auf physiologische und pathologische Stoffwechselprozeße durchgeführt werden. Die Ernährungssuite ist in der Joseph-Schneider-Str. 2 im Bau C7 lokalisiert und  liegt damit zwischen dem Zentrum für Innere Medizin und dem Gastroenterologischen Forschungslabor. In der Ernährungssuite ist eine ärztliche Untersuchungseinheit mit einer separaten Küche und Gemeinschafts-/Speiseraum integriert. Diese Voraussetzungen ermöglichen kontrollierte Sammelperioden (Blut/Urin/Stuhl) und kontrollierte Mahlzeiten/Kost. Die Räumlichkeiten sind so ausgelegt, dass genügend Lagerraum für Lebensmittel zur Verfügung steht (inkl. Kühl- und Tiefkühlmöglichkeiten). Die  Nähe zum Labor begünstigt die oftmals wichtige schnelle Aufarbeitung von Probenmaterial (Bild 1 C).

Bild