Deutsch
English
Русский
ZOM / ZIM
kudlich

Dr. med. Theodor Kudlich

Forschungsschwerpunkte:
Kurzkettige Fettsäuren und Karzinogenese
Onkogene und Apoptoseregulation in kolorektalen und
neuroendokrinen Karzinomen

Klinische Schwerpunkte:
Neuroendokrine Karzinome
Sonographische Diagnostik und
interventionelle Sonographie

Dr. Kudlichs Forschungsschwerpunkte sind die Regulationg von Onkogenen bei der Karzinogenese von gastrointestinalen Karzinomen (HDGF – „Hepatoma-derived growth factor“). Desweiteren beschäftigt er sich mit den Wirkungen der kurzkettigen Fettsäure Butyrat auf Stoffwechselprozesse, die eine antientzündliche und antikanzerogene Wirkung von Butyrat vermitteln könnten. Sein spezielles Interesse gilt den Mechanismen der Karzinogenese von neuroendokrinen Karzinomen. Seit 2002 ist er im Schwerpunkt Gastroenterologie der Medizinischen Klinik und ab 2004 in der Medizinischen Klinik II tätig. Seit 2007 ist er stellvertretender Leiter des Gastroenterologischen Labors. Klinisch vertritt er Würzburgs NET-Zentrum   und betreibt eine entsprechende Spezialambulanz für neuroendokrine Karzinome. Zusammen mit Dr. Melcher leitet er die sonographische Abteilung und beherrscht alle gängigen Verfahren der endoskopischen Diagnostik und Therapie.


Ausgewählte Publikationen:

  • Holub I, Gostner A, Theis S, Nosek L, Kudlich T, Melcher R, Scheppach W. (2010) Novel findings on the metabolic effects of the low glycaemic carbohydrate isomaltulose (Palatinose). Br J Nutr. 2010 Mar 9:1-8

  • Melcher R, Zopf W, Hartmann E, Rosenwald A, Hoehn H, Schmid M, Kudlich T, Scheurlen M, Luehrs H. (2008) Spectral karyotyping and SNP microarray analysis define uniparental disomy (UPD) as a novel mutational mechanism in MSI- and CSI-colorectal cancers. Cell Oncol. 2008;30:507

  • Kudlich T, Gostner A, Holub I, Stübs D, Melcher R, Lührs H, Schauber J, Scheurlen M, Scheppach W (2007) The role of the diet in the prevention of gastrointestinal tumors. MMW Fortschr Med. 149:36-8

  • Schauber J, Weiler F, Gostner A, Melcher R, Kudlich T, Lührs H, Scheppach W. (2006) Human rectal mucosal gene expression after consumption of digestible and non-digestible carbohydrates. Mol Nutr Food Res. 50:1006-12

  • Schauber J, Iffland K, Frisch S, Kudlich T, Schmausser B, Eck M, Menzel T, Gostner A, Lührs H, Scheppach W. (2004) Histone-deacetylase inhibitors induce the cathelicidin LL-37 in gastrointestinal cells. Mol Immunol. 2004 Jul;41(9):847-54

  • Menzel T, Schauber J, Kreth F, Kudlich T, Melcher R, Gostner A, Scheppach W, Lührs H. (2002) Butyrate and aspirin in combination have an enhanced effect on apoptosis in human colorectal cancer cells. Eur J Cancer Prev. 11:271-81