Deutsch
English
Русский

Universitätsklinikum Würzburg 

ZIM (Zentrum Innere Medizin)
Haus A3/A4 

Oberdürrbacherstr. 6

97080 Würzburg

ZOM / ZIM
Z-4/106 (F-204) -

Z-4/106 (F-204) -

Molekulare Untersuchungen zu Pharmakokinetik und Drug Monitoring innovativer direkt HIV- und HCV-wirksamer Virustatika.

 

Abstract (deutsch)

Die antivirale Therapie sowohl der HIV-Infektion als auch der chronischen C-Hepatitis ist in den vergangenen Jahren entscheidend weiter entwickelt worden. Für beide Infektionen steht bereits jetzt (HIV) bzw. in Kürze (HCV) eine größere Zahl von direkt-antiviralen Wirkstoffen zur Verfügung. Für eine langfristige Effizienz der Therapie ist eine adäquate und kontinuierliche Substanzexposition von entscheidender Bedeutung. Daneben bestimmen Biomarker als virale und Wirts-eigene Faktoren die antivirale Wirksamkeit der Behandlung. In dem geplanten Kooperations-Projekt der Medizinischen Klinik und des virologischen Instituts sollen neue Methoden zur Quantifizierung von Plasmakonzentrationen neuer antiviraler Wirkstoffe sowie zur Resistenztestung entwickelt sowie verschiedene Biomarkeranalysen etabliert werden. Die Untersuchungsergebnisse können neben diesen Grundlagenaspekten unmittelbar Eingang in die Optimierung und Individualisierung der klinischen Behandlungssituation der betreuten Patienten mit HIV- und HCV-Infektion finden und hier in klinischen Studien weiter evaluiert werden.  

Abstract (englisch)

In recent years, antiviral therapy of HIV-infection and chronic hepatitis C (HCV) improved essentially. For both infections, a number of directly active antiviral substances are (HIV) or will be (HCV) available. An appropriate and continuous expostion to antiviral agents is of great importance for a long-term efficacy of therapy. Furthermore, several biomarkers as viral and host associated factors are essential for the effectiveness of antiviral treatment. In the intended cooperation project of the Department of Internal Medicine, Division of Infectious Diseases, and the Institute of Virology, new methods for the quantification of plasmaconcentrations of new antiviral substances and for resistance testing will be developed. Beyond that,  different analyses of biomarkers will be established. The results of these investigations can directly expand into an optimization and the individualization of the antiviral treatment of patients with HIV- and HCV-infection to be further evaluated in clinical studies.