Deutsch
English
Русский
ZOM / ZIM

Sekretariat und Anmeldung:

Julia Waigand

Zentrum für Innere Medzin
A4, Ebene -1, Raum 448
Oberdürrbacher Straße 6
97080 Würzburg

Telefon:  (09 31) 201 40141
Fax:       (09 31) 201 640141

KMT-Ambulanz

Die KMT-Ambulanz ist in erster Linie für die Nachsorge von Patienten nach erfolgter allogener Blutstammzelltransplantation zuständig. Vor Entlassung von unserer Transplantationsstation M52 wird hier ein erster Vorstellungstermin vereinbart.
Im Rahmen der Ambulanztermine erfolgt routinemäßig eine aktuelle Anamnese sowie eine körperliche Untersuchung bzgl. transplantations-typischer Komplikationen (z.B. Auftreten einer GVHD-Reaktion, infektiöse Komplikationen etc.). Zudem wird immer eine Blutentnahme mit Kontrolle relevanter Laborparameter durchgeführt.

Bei Auftreten von Komplikationen im Intervall zwischen Ambulanzterminen ist zu den regulären Dienstzeiten die KMT-Ambulanz primärer Ansprechpartner.

Wichtige Punkte, die in jedem Fall einer kurzfristigen Rückmeldung bedürfen sind:

· Veränderungen der Haut oder auch der Mundschleimhaut

· Durchfall, d.h. dünner Stuhlgang oder sehr häufiger Stuhlgang

· Fieber und/oder Schüttelfrost

· Neu aufgetretene Atemwegsprobleme (z.B. Luftnot in Ruhe oder bei Belastung)

Desweiteren werden in enger Zusammenarbeit mit der Transplantationsstation M52 und der Transplantationskoordination die Indikationsstellungen von Neupatienten zur allogenen Blutstammzelltransplantation beurteilt und in diesem Rahmen auch ausführliche Informations-/Aufklärungsgespräche angeboten. Zudem erfolgt die Organisation notwendiger Voruntersuchungen, damit mögliche Probleme frühzeitig erkannt und ggf. noch vor der stationären Aufnahme zur Transplantation geklärt werden können.